Naturspektakel: Von Fluss in Strom in nur wenigen Minuten Skip to content

Naturspektakel: Von Fluss in Strom in nur wenigen Minuten

Die Natur hat vor einigen Tagen zu einem besonderen Spektakel eingeladen, als im Víðidalur im nordisländischen Húnaþing Eismassen einen Fluss in Bewegung brachten. Landbesitzerin Inga Linda Gestsdóttir bemerkte, was da am Fluss im Gange war und schaffte es, ein Video von dem Spektakel aufzunehmen, als sich die Wassermassen Bahn brachen.

Das Video findet man hier im Nachrichtenlink.

Man sieht deutlich, dass die Víðidalsá, deren Pegel am Vortag noch eher gering ausgefallen war, sich in Sekundenschnelle in eine brüllenden Flut verwandelt.

Ich habe keine Eisbrocken gesehen, die den Fluss verstopften, aber irgendwo muss ein Hindernis weggebrochen sein, ist nur die Frage, wo das war,” sagte Inga Linda Vísir gegenüber. “Ich kam von der Arbeit heim, und da hab ich gesehen, dass der Fluss anschwoll. Ich bin dann ganz schnell runter an die Schlucht, weil das natürlich spannend zu sehen ist.”

Und es dauerte nur wenige Momente, bis der Fluss sich in einen Strom verwandelte. Am Folgetag hatte sich der Pegel wieder normalisiert.

Das war spannend, dem Brechen des Eises zuzuhören, unglaublich toll. Spannend das zu erleben und natürlich einzigartig, das auf Video aufzunehmen,” freute Inga sich.

Flüsse in Island sind jederzeit unberechenbar, deshalb ist es nicht ungefährlich an Flussufern zu zelten oder den Camper aufzustellen. Vor einigen Jahren musste ein Camper von einer Sandinsel gerettet werden, nachdem der Fluss bei Mosfellsbær sich über Nacht in einen reissenden Strom verwandelt hatte und das Fahrzeug, welches am Abend zur Übernachtung am Ufer geparkt worden war, von Wassermassen eingeschlossen war.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter