Nach Brexit vorerst keine britischen Touristen mehr in Island Skip to content

Nach Brexit vorerst keine britischen Touristen mehr in Island

Touristen aus Grossbritannien werden ab dem neuen Jahr nicht mehr nach Island einreisen dürfen, berichtet mbl.is. Mit dem 1. Januar ist die Übergangszeit der Briten beim Austritt aus der EU vorüber, und das Land erhält den Status eines Drittlandes, also eines Staates, der nicht der Europäischen Union angehört.

Die Grenzen der EU und des Schengengebietes sind seit Beginn der COVID-19 Pandemie für fast alle Reisenden von ausserhalb der Mitgliedsstaaten geschlossen, mit einigen wenigen Ausnahmen, das sind Länder, in denen die Pandemielage als unter Kontrolle gilt.
Island folgt bei der Einreise ins Land den Schengenbestimmungen.

Das Einreiseverbot für Briten ist daher auf die Grenzregel des Schengengebietes zurückzuführen und hat nichts mit dem Brexit direkt zu tun. Sobald die Einreisebeschränkungen des Schengengebietes gelockert werden, können Reisende aus Grossbritannien auch wieder in Island einreisen, auch wenn sie sich dann nicht mehr wie bisher einfach ohne Aufenthaltsgenehmigung auf der Insel niederlassen können.

Keine Sonderabkommen geschlossen
Jón Pét­ur Jóns­son, der Leiter der Grenzpolizei, sagte mbl gegenüber, dass ab der Jahreswende keine unnötigen Reisen von Grossbritannien nach Island mehr erlaubt sind. Isländische Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz in Island dürften jedoch nach Island einreisen.
“Die Leuten hatten gedacht, dass es da vielleicht Verträge geben werde, aber danach sieht es nicht aus,” meint Jón Pétur.

Die isländische Regierung muss sich nicht zwingend an die Reisebeschränkungen der EU halten, sie hatte im März aber entschieden, diese Beschränkungen ausnahmslos zu übernehmen. Daran wurde auch nichts geändert, nachdem Mitte Juni in Island der zweifache Test mit fünftägiger Quarantäne für alle Einreisenden eingeführt wurde.
Eine Änderung der Einreiseregel für Briten noch vor der Jahreswende liege Jón Pétur zufolge allein in den Händen der Regierung,

Subscribe to our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts