Kreuzfahrt: Islands Häfen werden immer beliebter Skip to content
cruise ship Akureyri
Photo: Akureyri.

Kreuzfahrt: Islands Häfen werden immer beliebter

Im kommenden Jahr wird eine Rekordzahl an Kreuzfahrtschiffen in Island erwartet, berichtet das Fréttablaðið. An einigen Tagen sind die drei grössten Häfen des Landes bereits ausgebucht. Für die Häfen Reykjavík, Ísafjörður und Akureyri erwartet man einen Zuwachs von bis zu 60 Prozent.
In diesem Jahr hatten 478 Kreuzfahrtschiffe in diesen drei Häfen angelegt. Bis Ende November haben 763 Schiffe für das kommende Jahr einen Ankerplatz gebucht, und die Buchungen gehen weiter.
“Bei uns ist an einigen Tagen bereits ausgebucht,” gibt Hafendirektor Gunnar Tryggva­son vom Hafen Faxaflói an. Einige Schiffe müssten möglicherweise im Aussenhafen vor Anker gehen.
In diesem Jahr hätten 180 Schiffe im Alten Hafen und in Skarfabakki angelegt, für 2023 seien 270 Schiffe gebucht. Die Einnahmen hätten sich in diesem Jahr auf 700 Mio ISK belaufen, für das kommende Jahr rechne man mit mehr als einer Milliarde ISK.

Kreuzfahrt im Norden kommt in Mode
Die steigende Beliebtheit isländischer Häfen habe mehrere Gründe, so Gunnar. “Der grosse Markt im karibischen Meer ist schon lange gesättigt, der Ukrainekrieg hat den Diamanten der Ostseekreuzfahrt – Sankt Petersburg in Russland – versperrt, und dann entdecken neue wie weitgereiste Generationen den Zauber des Nordens.”

Pétur Ólafsson, der Hafendirektor der nordisländischen Häfen sieht zudem einen Rückgang der Kreuzfahrten in Asien, wovon Schiffsrouten im Norden profitierten. Auch er sieht keinen Grund zur Klage. “Wir gehen von 180 Schiffen in diesem Jahr auf mindestens 280.”
Hier gilt das Wachstum auch den kleinen Häfen auf den Inseln Hrísey und Grímsey. Allein für Hrísey haben 60 kleinere Schiffe für das kommende Jahr einen Ankerplatz gebucht. Auch im Norden rechnet man mit Einnahmen von mehr als einer Milliarde ISK.

Für die Westfjorde erinnert sich der scheidende Hafenmeister Guð­mundur Magnús Kristjáns­son sich an keinen derartigen Schiffsverkehr. Man verdoppele gerade die Anlegeplätze, denn im kommenden Jahr werden 213 Schiffe erwartet (118 in diesem Jahr) und die Einnahmen des Hafens dürften ebenfalls ordentlich steigen.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts