Kerlingarfjöll unter Naturschutz gestellt Skip to content
Kerlingarfjöll mountains.
Photo: Kerlingarfjoll mountains are in south-Iceland..

Kerlingarfjöll unter Naturschutz gestellt

Die Gebirgskette Kerlingarfjöll und das umliegende Gebiet sind heute unter Naturschutz gesetzt worden, berichtet mbl.is. Eine entsprechende Urkunde wurde von der heute ausnahmsweise amtierenden Umweltministerin Svandís Svavarsdóttir unterzeichnet.

Die Kerlingarfjöll gehören zu den schönsten Regionen des Landes und stellen ein beliebtes Ausflugsgebiet dar. Im Jahr 2016 war eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Gemeinden Hrunamannahreppur und Skeiða-og Gnúpverjahreppur, sowie der Freunde der Kerlingarfjöll gegründet worden, die den Schutzstatus der Region vorbereitet hatte.

Vier Kraftwerksprojekte in der Schutzkategorie des Energieplanes liegen im Bereich des neuen Naturschutzgebietes: Hverabotn, Neðra-Hveradalir, Kisubotn und Þverfell. Der Umweltminister hatte zuvor gesagt, man strebe an, noch in diesem Jahr sämtliche Gebiete unter Naturschutz zu stellen, wo sich Kraftwerksprojekte in der Schutzkategorie befinden. Der Naturschutz des 344 Quadratkilometer grossen Gebietes rund um die Kerlingarfjöll war jedoch ein umfangreiches Vorhaben gewesen, sodass man erst mal nur diese vier Kraftwerksprojekte im aktuell gültigen Energieplanes bearbeiten konnte.

“Wir sind sehr glücklich an diesem Tag, denn mit dem Schutzstatus ist eine Zeitenwende eingetreten, zum Wohle von Land und Volk,” sagte Hildur Vésteinsdóttir, die Projektleiterin der Abteilung für Naturschutz und Planung bei der Umweltbehörde.

Umweltminister Guðmundur Ingi Guðbrandsson hatte die Unterzeichnung seiner Amtskollegin Svandís überlassen, weil er Vorsitzender der Umweltschutzorganisation Landvernd gewesen war, als die Arbeitsgruppe gebildet wurde. Landvernd hatte unter seinem Vorsitz seinerzeit ein positives Gutachten zum geplanten Schutzstatus eingereicht.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter