Islandspatmine in Helgustaðir als 3D-Animation verfügbar Skip to content
Helgustaðanáma, Island spar mine, Helgustaðir
Photo: 3D animation Helgustaðanáma, Screenshot.

Islandspatmine in Helgustaðir als 3D-Animation verfügbar

Die alte Islandspatmine Helgustaðanáma im Reyðarfjörður ist vielen Islandkennern ein Begriff, vor allem, dass sie nichts für Leute ist, die sich in engen Räumen unwohl fühlen. So mancher hat nach einem Besuch Beulen am Kopf davongetragen, oder kam mit durchgewetzten Knien wieder ans Tageslicht.
Alle jene können aufatmen, denn nun kann man die Mine in einer 3D-Animation vom Sofa aus bewundern.

Überwachung und Sicherheit
Lára Björnsdóttir von der isländischen Umweltagentur und Hafþór Snjólfur Helgason, ein Multimedia-Experte vom Ingenieurbüro Efla haben die Mine kartiert, eingescannt und in eine animierte 3D Form gebracht, die einen beinahe live unter den Fels bringt. Hafþór sagte Austurfrétt, dieses Projekt sei das anspruchsvollste, das er je auf dem Tisch gehabt hat.

Es hat gleich mehrere Gründe gegeben, warum die Umweltbehörde die Mine mit modernster Technik hat einscannen lassen. Man wolle sich ein klares Bild der Mine verschaffen, um den Kristalldiebstahl besser überwachen zu können, es gehe aber auch um die Sicherheit von Besuchern. Nicht zuletzt ermögliche die Animation all jenen einen Besuch, die die Mine aus verschiedenen Gründen nicht selbst erkunden können. Helgustaðanáma ist etwa für körperbehinderte Besucher oder Rollstuhlfahrer nicht erreichbar, erklärte Lára.

Berühmte Mine, berühmte Kristalle
Die alte Islandspatmine in der Länderei Helgustaðir im Fjarðarbyggð war im Jahr 1975 als Naturdenkmal unter Schutz gestellt worden. Sie gehört zu den berühmtesten Islandspatminen weltweit. Zwischen den Jahren 1855 und 1925 war in der Mine Islandspat abgebaut worden.
Der besonders klare Kristall hat lange Verwendung in der Polarisationsmikroskopie gefunden und war als Schmuckstein und Sammlerstück begehrt.
Islandspat findet sich auch an anderen Orten der Welt, aber die Mine von Helgustaðir lieferte einige der reinsten und grössten Kristalle, die in Sammlungen aufbewahrt werden.
Aus der Mine sind in den letzten Jahren immer wieder Kristalle gestohlen worden, obwohl dies streng verboten ist.

Hier findet sich die 3D Animation.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts