Island hat immer noch wegen Unwetters geschlossen Skip to content
Photo: Dagmar Trodler.

Island hat immer noch wegen Unwetters geschlossen

Auch am heutigen Montag hatte Island wegen Unwetters geschlossen. Im gesamten Süden und Südwesten waren die Strassen gesperrt, und sind es immer noch. In vielen Gebieten mussten die Räumfahrzeuge aufgeben und warten, bis der Sturm nachliess, Rettungsmannschaften waren pausenlos im Einsatz, um liegengebliebene Fahrzeuge aus dem Weg zu räumen und Platz für die Schneepflüge zu schaffen.

Hunderte von Flugpassagieren steckten auf dem Internationalen Flughafen in Keflavík fest, der gesamte Flugverkehr von und nach der Insel war ausgesetzt worden. Am Abend hiess es, man sei soweit, den Flughafenzubringer Reykjanesbraut öffnen zu können. Elf Reisebusse standen bereit, um im Convoi mit Rettungswacht und Schneepflügen Passagiere in die Hauptstadt zu bringen, um sie dort auf Hotels zu verteilen. Kurz vor Mitternacht sassen immer noch Passagiere im Flughafen fest. Die Reykjanesbraut musste wetterbedingt wieder gesperrt werden, morgen früh will man die Lage erneut prüfen.

Um Mitternacht hat sich der Sturm übers ganze Land gelegt, im Osten gilt die orangefarbene Warnstufe, für den Rest des Landes gilt Stufe gelb, das Strassennetz wurde weiträumig gesperrt. Nicht nur der gesamte Südwesten, auch die Ringstrasse in Richtung Gletscherlagune ist gesperrt, ebenfalls Öxnardalsheiði und der Ringstrassenabschnitt zwischen dem Mývatn und Egilsstaðir. In Kjalarnes wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 m/s gemessen.

Damit Reisende nicht im Unwetter auf der Strasse stehen, hat das isländische Rote Kreuz seit Samstag sechs Auffangstationen eröffnet, in Þorlákshöfn, Kjalarnes, Selfoss, Grindavík, und Reykjanesbær, sowie eine in Hella und in Kjalarnes.

Die Polizei bittet inständig darum, zuhause zu bleiben, denn auch morgen hält die stürmische Wetterlage an, und die Schneemassen werden über die Strassen geweht. Liegengebliebene Fahrzeuge stellen in diesem Unwetter das grösste Problem dar, weil sie die Durchfahrt für Räumfahrzeuge vielerorts behindern.
Reisende müssen sich auch morgen auf abgesagte Flüge einstellen, und es könnte mehrere Tage dauern, bis der Flugverkehr wieder nach Plan abläuft.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts