Hubschrauber rettet Wanderer nach Eingang von französischem Notrufsignal Skip to content
Kjölur, highlands

Hubschrauber rettet Wanderer nach Eingang von französischem Notrufsignal

Ein Hubschrauber der isländischen Küstenwache hat gestern Abend zwei französische Bergwanderer in der Nähe der Gæsavötn am Nordrand des Vatnajökull an Bord genommen. Die Leute waren nass und ausgekühlt, aber unverletzt. Der Hubschrauber war von der nordisländischen Polizei angefordert worden, bei der um die Mittagszeit die Nachricht einer französischen Notfallhotline eingegangen war, dass im Hochland nördlich des Vatnajökull ein Notrufsignal empfangen worden sei, berichtet RÚV.

Bei Überprüfung der Sachlage stellte sich heraus, dass der Sender sich in der Nähe der Berghütte an den Gæsavötn befand. Die Polizei versuchte mehrfach, jedoch ohne Erfolg, Kontakt zu dem offensichtlich französischen Absender des Signals aufzubauen, der zu Wochenbeginn vom Mývatnssveit aus ins Hochland aufgebrochen war.
Das Gebiet ist zur Zeit noch schlammig und für Fahrzeuge kaum befahrbar, daher forderte die Polizei Rettung aus der Luft an. Ausserdem wurde zur Koordinierung ein Einsatzzentrum in Húsavík eröffnet, und die Rettungskräfte aus dem Mývatnssveit, Reykjadalur und Aðaldalur aktiviert, falls doch über Land hätte gefahren werden müssen.

Wandergebiet schlammig und nass
Der Hubschrauber erreichte die Gæsavötn gegen 20 Uhr und sammelte die nassen Touristen ein. Sie wurden nach Reykjavík geflogen.
Nach Angaben der Polizei war das Wetter der vergangenen Tage alles andere als wanderfreundlich, die Temperaturen hatten unter dem Gefrierpunkt gelegen, dazu kamen steifer Wind aus Nord, Regen, Schneematsch und Schneefall.

Wer sich in Island zum Wandern ins Hochland begibt, tut gut daran, sich über die Wetterbedingungen zu informieren und gegebenenfalls seine Pläne zu ändern.  Die Wettervorhersage findet man auf vedur.is.
Bei safetravel gibt es die Möglichkeit, die geplante Wanderroute registrieren zu lassen, damit man im Notfall schneller gefunden werden kann.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts