Hraundrangi im Öxnadalur bezwungen Skip to content
Photo: Wikimedia. Hraundrangi in Öxnadalur..

Hraundrangi im Öxnadalur bezwungen

Die beiden Kletterer Sig­urður Bjarni Sveins­son und Ales Ces­an haben vor einigen Tagen die Lavasäule Hraundrangi im nordisländischen Öxnadalur erklommen.
„Das war nicht zu einsam auf dieser Bergspitze, das ist der Drangi, ein legendärer Gipfel im Nordland, ich bin dort mit meinem Freund Ales Cesen hoch, der die Klettertour anführte. Es fühlte sich eher wie Gärtnern an als wie Klettern, aber das war eine tolle Erfahrung,“ schreibt Sigurður zu seinem Dronenvideo.

Hraundrangi ist ein Gipfel der Bergkette Drangafjöll, die jeden Reisenden auf der Ringstrasse durch das Öxnadalur nach Akureyri begleitet. Der Gipfel ragt 1.075 Meter in die Höhe und galt lange als unbesteigbar. Die Lavasäule ist der Überrest des Berges Háafjall, der vor vielen Jahrhunderten in einem Bergrutsch zu Tal ging.
Natürlich ranken sich allerlei Volkssagen um den Gipfel, eine verborgene Goldkiste für den ersten Gipfelstürmer und das vergessene Messer von Grettir dem Starken gehören dazu. Am 5. August 1956 war Hraundrangi zum ersten Mal bezwungen wurden, die Gipfelstürmer Finn­ur Eyj­ólfs­son, Sig­urður Waage und Nicholas Cl­inch fanden allerdings weder Goldkiste noch Grettirs Messer.
Seitdem haben zahlreiche Kletterer sich an der beeindruckenden Lavasäule versucht, viele von ihnen erfolglos, denn dort oben ist es fast immer stürmisch, und man hat kaum Platz zum Stehen. Hier gibts ein weiteres Dronenvideo.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter