Grindavík: Vulkanausbruch hat begonnen Skip to content
Photo: Almannavarnadeild ríkislögreglustjóra, FB.

Grindavík: Vulkanausbruch hat begonnen

Kurz vor acht Uhr heute morgen hat ein weiterer Vulkanausbruch nördlich von Grindavík begonnen. Die Lava schiesst aus der Kraterreihe Sundhnúksgígaröð empor. In der Nacht war erst die Region, dann der Ort selbst von schweren Erdbeben erschüttert, worauf Grindavík kurz nach Mitternacht in aller Eile geräumt worden war. Etwa 90 Personen hatten sich im Ort befunden. Die Warnstufe des Zivilschutzes ist auf Notstand gesetzt worden. Der Flugverkehr in Keflavík ist nicht von der Eruption betroffen

Spalte in der Nähe des Schutzwalls
Gleich zu Beginn war eine grosse Lavamenge aus der Spalte geflossen, die sich in den ersten 10 Minuten immer weiter öffnete, und Experten gehen davon aus dass sich die Spalte noch weiter verlängert.
Neusten Daten aus einem Übersichtsflug des Hubschraubers der Küstenwache hat sich die Spalte auf beiden Seiten des Schutzwalles geöffnet, der man vor einigen Tagen rund um Grindavík zu errichten begonnen hatte.
„Das ist vielleicht einer der schlechtesten Orte, wo wir einen Vulkanausbruch haben könnten, er bringt Grindavík in Gefahr, wenn der Ausbruch weiter anhält.“ sagte der Vulkanologe Þorvaldur Þórðarsson.

Lava strömt auf Grindavík zu
Die Spalte liegt süd-südöstlich des Hagafell, und die Lava strömt nach Süden, geradewegs auf Grindavík zu, wo sich noch alle schweren Maschinen für den Bau des Schutzwalles befinden. Im Livestream ist zu sehen, wie Bauarbeiter dabei sind, die Maschinen in Sicherheit zu bringen.
Gegen 9.30 Uhr meldete der isländische Wetterdienst, dass die Lava nur noch 450 Meter vom erst Gebäude im Norden Grindavíks entfernt ist.
In diesem Link findet man Luftbilder des isländischen Zivilschutzes über die Lage des Lavafeldes.
Der Energieversorger HS Veitna gab an, nachdem man in der Nacht den Strom in Grindavík abgeschaltet habe, sei nun auch die Spannung aus der Erdspannungsleitung zwischen Grindavík und Svartsengi genommen worden, um das Kraftwerk zu schützen.

.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts