Gæsavatnaleið und Sprengisandur unbefahrbar Skip to content
Photo: ferðamenn miðhálendið hálendið.

Gæsavatnaleið und Sprengisandur unbefahrbar

Die Hochlandpiste Gæsavatnaleið nördlich des Tungnafellsjökuls ist wegen steigender Flusspegel gesperrt worden, berichtet Vísir.
In einer Mitteilung der Polizeidirektion von Nordostisland heisst es ausserdem, dass die Hochlandpiste Sprengisandur unbefahrbar ist, weil im Fluss Hagakvísl nördlich von Nýjadalur der Wasserstand stark angestiegen ist. Gestern hatten in der Region bereits Fahrzeuge aus Flüssen gezogen werden müssen.

Am Morgen warnte die Polizei noch vor steigenden Flusspegeln und bat alle Reisenden, die auf dem Weg zur Askja seien darum, sich mit den Rangern in Drekagil in Verbindung zu setzen, weil die Wasserstände auch in kleineren Flüssen Anlass zur Besorgnis gäben. Gæsavatnaleið und Sprengisandur seien nur noch für schwere und besonders ausgestattete Geländewagen befahrbar.
Inzwischen heisst es in einer Facebookmitteilung der Polizeidirektion, beide Pisten seien vollkommen unbefahrbar.

/

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter