Erster Herbststurm zieht am Wochenende über die Insel Skip to content
Waves crashing over Reykjavík lighthouse

Erster Herbststurm zieht am Wochenende über die Insel

Ein Meteorologe beim isländischen Wetterdienst warnt vor einem Sturm an diesem Wochenende, der sich ungewöhnlich früh im Jahr einstellt. Die Auswirkungen könnten gleich mehrere Landesteile treffen, auch wenn bislang noch keine konkrete Warnung veröffentlicht worden ist.

„Es sieht ganz danach aus dass wir einen ordentlichen Sturm bekommen,“ sagte der diensthabende Meteorologe Eiríkur Örn Jóhannsson Vísir gegenüber.
“Da ist ein leichter Herbstgeschmack an diesem Tiefdruckgebiet, und es kommt auf jeden Fall, das ist schon mal klar. Es ist jedoch noch nicht klar, welcher Landesteil am schwersten betroffen sein wird. Aber klar ist dass es irgendwo einen Sturm geben wird, und in einigen Landesteilen auch schwere Regenfälle.”
Der Sturm sei unewöhnlich früh unterwegs, daher sieht der Wetterdienst Anlass, die Öffentlichkeit zu warnen, auch wenn bislang noch nichts zu lesen steht.
Am heftigsten könnte das Wetter am frühen Samstagmorgen im Süden und Westen der Insel zuschlagen. Besucher des Ljóanótt Festivals in Reykjanesbær sollten daher schlechtes Wetter im Hinterkopf haben und sich entsprechend kleiden.
Die Rettungsorganisation Landsbjörg rät dringend von Wanderungen im Hochland ab. Wanderer sollten ab Freitagabend eine sichere Unterkunft haben.
Und wie immer sollten Reisende sich vor Abfahrt über die Bedingungen informieren, hilfreich sind da vedur.is, safetravel.is und road.is.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter