Erster Herbststurm und orangefarbene Wetterwarnungen Skip to content
Photo: Dagmar Trodler.

Erster Herbststurm und orangefarbene Wetterwarnungen

Der erste Herbststurm des Jahres bringt nicht nur Windgeschwindigkeiten von bis zu 28 m/s (bis 100 km/h), sondern auch zum Teil schwere Niederschläge, die im Norden der Insel als Schnee niedergehen werden.
Im Südwesten war es schon heute stürmisch gewesen, und im Hauptstadtgebiet hatten vollgelaufene Keller leergepumpt werden müssen. In der Nacht zieht der Sturm dann gen Norden, ab 3 Uhr gilt für Breiðafjörður und die Westfjorde die gelbe Warnstufe.

Ab morgen früh muss sich dann der gesamte Norden warm einpacken, die orangefarbene Warnstufe gilt weitenteils bereits ab 6 Uhr in der Frühe. Neben Schneefall bis in die Niederungen muss mit Sturm und Sturmböen von bis zu 28 m/s (bis 100 km/h) aus nördlicher Richtung gerechnet werden. Auch Lawinenabgang liegt im Bereich des Möglichen.
Wetterbedingt kann es jederzeit und auch kurzfristig zu Strassensperrungen kommen. Morgen ist kein Reisewetter.
Wer dennoch unterwegs sein muss, sollte sich vor Fahrtantritt über die jeweiligen Bedingungen informieren: vedur.is, safetravel.is, road.is.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts