Erdbeben auf Reykjanes: weitere Vulkane erwacht? Skip to content
bláfjöll ski area iceland
Photo: Skíðasvæðin Bláfjöll & Skálafell – Facebook.

Erdbeben auf Reykjanes: weitere Vulkane erwacht?

Am gerade vergangenen Wochenende hatte ein Erdbebenschwarm die Bergkette Brennisteinsfjöll südöstlich von Reykjavík und nordwestlich des Skigebietes Bláfjöll erschüttert. Die stärksten Beben wurden mit über M3 aufgezeichnet. Die Brennisteinsfjöll sind eines der fünf aktiven Hauptvulkansysteme auf der Halbinsel Reykjanes, berichtet RÚV.

Erdbeben in diesem Gebiet sind keine Seltenheit und bedeutend nicht zwingend, dass dort ein Vulkan erwacht, sagte der Geophysiker Halldór Geirsson vom Geowissenschaftlichen Institut der Universität Islands. Die Aktivität auf der Halbinsel könne sich jedoch zwischen Vulkanen bewegen, das habe die Geschichte gezeigt.

„Im geohistorischen Sinne neigen diese Systeme dazu, alle zu ähnlichen Zeiten vulkanische Aktivität an den Tag zu legen“, erklärte Halldór. „Wir hatten in den letzten Jahren am Fagradalsfjall und in Svartsengi Vulkanausbrüche, daher besteht eine gewisse Chance, dass die anderen Systeme zum Leben erwachen.“
Sollte es zu einem Ausbruch kommen, käme ein solcher höchstwahrscheinlich als Lavaausbruch, wie schon bei den Ausbrüchen der letzten Jahre auf der Halbinsel. Auf einer geohistorischen Karte ist zu sehen, dass aus den vulkanischen Systemen der Brennisteinsfjöll und Krýsuvík einst Lava in Richtung der Hauptstadt geflossen ist.

Eruptionen in dieser Gegend könnten auftreten, müssten sich aber nicht zwingend in der aktuellen Periode vulkanischer Aktivität ereignen, so Halldór. Er hält es aber für wichtig, beizeiten darüber nachzudenken, wie man auf solche Ereignisse reagieren kann.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts