Blitzlicht an der Reynisfjara warnt vor gefährlichen Wellen Skip to content
Photo: Golli. Reynisfjara.

Blitzlicht an der Reynisfjara warnt vor gefährlichen Wellen

Am Strand Reynisfjara wird ein Lichtsystem installiert, um Besucher vor gefährlicher Brandung zu warnen. RÚV berichtet, dass diese Anlage innerhalb der kommenden drei Wochen aufgestellt werden soll. Die starken „sneaker“ Wellen haben in den vergangenen Jahren immer wieder Todesopfer gefordert, obwohl Schilder vor den Gefahren warnen.
In der Warnlichtanlage wird das Licht gelb oder rot blitzen, jenachdem, wie die Bedingungen am Strand ausfallen. Der Farbcode orientiert sich an einem Wellenwarnsystem, welches die Strassenverwaltung vor fünf Jahren dank einer Finanzierung des Fonds für touristische Orte zu entwickeln begonnen hatte.

„Mit dem Vorhersagesystem können wir mit einiger Sicherheit angeben, wie die Wellen sein werden,“ erklärt Fannar Gíslason, der die Hafenabteilung der Strassenverwaltung leitet. Die Lichtanlage soll am Parkplatz installiert werden, grün soll es dabei nicht geben, sondern nur ein gelbes Licht, welches rot blitzt, wenn die Wellen gefährlich sind. “Wir wollen das erst mal so anfangen, in jedem Fall. Wir sehen dann, wie es läuft und ob die Leute das wahrnehmen,” sagt Fannar.
Für eine Beurteilung, wie gefährlich eine bestimmte Wellehöhe ist, hat man Aufzeichnungen von Vorfällen und Polizeinotizen herangezogen. Auch ein Kamerasystem wird am Strand aufgesetzt, damit die Behörden die Wellenentwicklung beobachten und ihre Ergebnisse in die Vorhersage verwerten können.

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts