Vier Touristen besuchten Þingvellir Skip to content
Photo: Þjóðgarðsvörður á Þingvöllum.

Vier Touristen besuchten Þingvellir

Vor zwei Tagen waren vier Touristen den Rangern von Þingvellir und dem Fréttablaðið eine Nachricht wert. Keine Prominenten oder Filmstars, einfach nur normale Touristen, die man dieser Tage eher selten auf der Insel antrifft.
Die vier besuchten den Nationalpark, einer von ihnen wanderte in den Nebel der Almannagjá und verschwand. Zwei Franzosen und ein Tourist aus Belgien verweilten bei der Kirche und unterhielten sich mit dem diensthabenden Ranger. Sie erzählten ihm, dass sie einen ganzen Monat durchs Land gereist seien, nachdem sie die verpflichtende Quarantäne abgesessen hatten, und wie grossartig es sei, fast alleine unterwegs zu sein.
Das obige Foto stammt vom Ranger, der an dem Tag Dienst hatte.

Am Tag genau vor einem Jahr, bevor COVID-19 den Tourismus lahmlegte, waren 3322 Besucher in der Almannagjá gezählt worden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter