Weniger isländische Studenten gehen ins Ausland

Nach Statistiken, die die Studentische Darlehenskasse LÍN jeden September erhebt, sind die Anträge für studentische Darlehen vor allem für Studien im Ausland gesunken – um etwa 25% im Vergleich zum September des Vorjahres.

Der isländische Staat will Missbrauchsopfer entschädigen

Die Regierung hat auf ihrer Kabinettssitzung am Dienstag entschieden, Bürger zu entschädigen, die in staatlichen Einrichtungen oder Heilanstalten schlecht behandelt oder missbraucht worden sind. Solche Fälle wurden in einem kürzlich veröffentlichten Schwarzbericht berichtet.

Grosse Einsparungen beim Isländischen Naturkundemuseum

Die Regierung plant für das nächste Jahr Einsparungen von bis zu 25% bei den Geldern für das Isländische Naturkundemuseum. Damit wird eine Wiedereröffnung, die für diesen Herbst geplant war, immer unwahrscheinlicher.

Über 1.000 Isländer kehren nach Hause zurück

Massenemigration ist eins der grossen Themen in den Medien gewesen seit die Wirtschaftskrise im vergangenen Herbst Island erfasst hat. Dennoch kamen im ersten Halbjahr 2009 1.131 isländische Staatsbürger aus dem Ausland zurück nach Island.

Islands berühmtester Demonstrant ist tot

Helgi Hóseasson, aka „Islands Demonstrant“ starb am vergangenen Sonntag in einem Pflegeheim in Reykjavík. An der Ecke von Langholtsvegur und Holtavegur, wo er mit seinen Protestschildern über viele Jahre stand, haben Menschen Blumen und Kerzen aufgebaut.

Seeteufel wird wichtig für Islands Wirtschaft

Der Seeteufel mag vielleicht nicht gerade einen Schönheitswettbewerb gewinnen, doch seine Popularität wächst stetig, seit er vor Jahren buchstäblich über Bord geworfen wurde.

Fünfzehn isländische Filme werden gerade gedreht

Insgesamt 15 isländische Filme werden gerade produziert oder sind soeben fertiggestellt worden. Nie zuvor war die isländische Filmindustrie dermassen geschäftig. Zwei der Filme werden am 26. Dezember Premiere haben, Mamma Gógó und Bjarnfredarson von Ragnar Bragason.

Isländische Mode kann nun auch in London gekauft werden

Ab dem 25. Oktober wird Kleidung der isländischen Modefirma E-label bei Topshop in London (am Oxford Circus) verkauft. Zahlreiche ausländische Medien, darunter Elle, Grazia und London Paper berichteten in jüngster Zeit sehr positiv über die Entwürfe der Firma.

Iben Hjejle Vorsitzende der Jury beim Reykjavík Film Festival

Es wurde am Mittwoch bekannt gegeben, dass die dänische Schauspielerin Iben Hjejle der Jury im Wettbewerb um den Goldenen Papageientaucher, den grossen Preis des Reykjavík International Film Festival (RIFF) vorsitzen wird, das vom 17. bis zum 27. September stattfindet.

Kostenloser Pilzsammel-Ausflug in Reykjavík

Der jährliche Pilzsammel-Ausflug der Gesellschaft für Wiederaufforstung Reykjavík wird am Samstag von 11 bis 13 Uhr im Naherholungsgebiet Heidmörk stattfinden. Teilnehmen kann jeder und wird einiges über das Erkennen und Sammeln essbarer Pilze im Wald lernen.

Hells Angels gründen Aussenstelle in Island

Der isländische Motorradclub Fáfnir hat sich vergangene Woche aufgelöst, um Teil der Hells Angels zu werden. Der neue, offizielle Name lautet nun “MC Prospect of Hells Angels Iceland”. Einige Vereinsmitglieder stehen derzeit unter Betrugsverdacht, der isländische Polizeichef möchte den Verein verbieten.