Zehn Eddas für Ökoaktivistenfilm "Kona fer í stríð" Skip to content

Zehn Eddas für Ökoaktivistenfilm “Kona fer í stríð”

Der isländische Spielfilm Kona fer í strið ist siegreich aus allen zehn Kategorien der Edda-Verleihung am vergangenen Freitag hervorgegangen, berichtet RÚV. Der renommierte Film- und TV Preis wird einmal im Jahr vergeben.

Regisseur Benedikt Erlingssons Kona fer í stríð mit Halldóra Geirharðsdóttir in der Hauptrolle reist auch als isländische Bewerbung für zur Oskar-Verleihung nach Hollywood.

Der Film erzählt die Geschichte einer Ökoaktivistin, deren Sabotageengagement gegen die isländische Schwerindustrie sich verkompliziert, nachdem sie darüber informiert wird, dass ihr vor Jahren gestellter Adoptionsantrag bewilligt worden ist.

Jodie Foster will den Film in den USA in einer Neufassung in die Kinos bringen.

Kona fer í stríð gewann in den Kategorien Film des Jahres, Drehbuch, Ton, Schnitt, Kameraführung, Beste Schauspielerin, Ausstattung, Filmmusik, Spezialefekte und Bester Regisseur.

Der Film Lóf mér að falla von Regisseur Baldvin Z war für 12 Eddas nominiert worden, erhielt aber nur vier (Kostüm, Makeup, Beste Nebendarstellerin, Bester Hauptdarsteller)

Hier gibts den Trailer von Kona fer í stríð und hier den von Lóf mér að falla.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter