Restauration der Silfrastaða-Kirche dauert länger als erwartet Skip to content
Silfrastaðir, Silfrastaðakirkja
Photo: Screenshot RÚV. Silfrastaðakirkja.

Restauration der Silfrastaða-Kirche dauert länger als erwartet

Die Kirche von Silfrastaðir im Skagafjörður hatte 120 Jahre auf ihrem Fundament geruht, bevor sie Ende 2021 komplett auf einen Schwertransporter verladen und in die Restaurationsschreinerei Ýr in Sauðárkrókur gebracht wurde. Dort wird das in unter Denkmalschutz stehende Gebäude saniert, berichtet RÚV.

Schreiner Stefán Þór Þórsson bezeichnet es als ein Privileg, dieses Projekt in die Hände gelegt zu bekommen. Es sei auch eine grosse Herausforderung, weil aufgrund des Schutzstatus wie früher gearbeitet werden müsse.
Die Kirche befindet sich in schlechtem Zustand. Wind und Wetter haben das Holz verrotten lassen, und die Schreiner mussten im Prinzip jeden einzelnen Pfosten und Balken ansägen, um herauszufinden, ob er erneuert werden muss.

Dadurch sind die Restaurationskosten in schwindelnde Höhen gestiegen, aus den veranschlagten 50 Mio. ISK sind inzwischen 80 Mio. geworden. Davon konnten 36 Mio. über einen Unterstützungsfonds aufgefangen werden. Die gestiegenen Materialkosten machte einen grossen Teil der Mehrkosten aus. Bislang ist unklar, wie lange die Restaurationsarbeiten andauern. Stefan meint, seine Tochter sei jetzt acht Jahre alt, und vielleicht könne sie in der Kirche ja konfirmiert werden.
Die alte Kirche steht hinter einem Bretterverschlag im Herzen von Sauðárkrókur, an den Wänden finden sich Informationentafeln zu dem Restaurationsprojekt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts