Kona fer í stríð ist Islands Oskar-Beitrag Skip to content

Kona fer í stríð ist Islands Oskar-Beitrag

Der Kinofilm Kona fer í stríð (Woman at war) von Regisseur Benedikt Erlingsson ist als Islands Beitrag für die Oskarpreisverleihung 2019 gekürt worden, berichtet RÚV.

Der Film war gestern von Mitgliedern der isländischen Kino- und TV-Filmakademie ((ÍKSA) aus neun isländischen Filmen ausgewählt worden.

Wie die Produzentin und Vorsitzende der Akademie, Hlin Jóhannesdóttir, RÚV gegenüber angab, habe es eine Rekordteilnahme an der Abstimmung gegeben. Es komme nur selten vor, dass derart viele Filme um die Ehre wetteifern.

Kona fer í stríð tritt in der Kategorie Bester ausländischer Film an. In der Kategorie findet eine Vorauswahl statt, die fünf Gewinner und Teilnehmer an der Endrunde um den Oskar werden am 22. Januar bekanntgegeben.

Kona fer í stríð ist auch in Europa stark unterwegs, der Film wurde unlängst für den Filmpreis des Rates der Nordischen Länder, den Filmpreis des Europaverbandes LUX, sowie den Europäischen Filmpreis nominiert.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter