Andri Snær und Guðrún Eva für Literaturpreis des Nordischen Rates nominiert Skip to content
Photo: Golli/norden.org.

Andri Snær und Guðrún Eva für Literaturpreis des Nordischen Rates nominiert

Insgesamt 14 Romane, Kurzgeschichten und Gedichtsammlungen aus den nordischen Ländern sind für den Literaturpreis des Nordischen Rates 2021 nominiert worden. Für Island sind in diesem Jahr Andri Snær Magnason für On Time and Water und Guðrún Eva Mínervudóttir für Aðferðir til að lifa af nominiert worden.

Der Gewinner des Literaturpreises wird am 2. November in Kopenhagen verkündet werden, zeitgleich zur Tagung des Nordischen Rates. Ihm wird die Nordlichterstatuette überreicht, sowie ein Preisgeld von 300.000 dänischen Kronen (40,328 EUR)

Der Literaturpreis des Nordischen Rates war zum ersten Mal im Jahr 1962 vergeben worden und ist für literarische Werke – Gedichte, Prosa oder Drama – in einer der nordischen Sprachen gedacht. In der Vergangenheit haben acht Isländer den renommierten Preis erhalten, darunter Thor Vilhjálmsson, Sjón, und im Jahr 2018 Auður Ava Ólafsdóttir.

Dies ist die Liste der diesjährigen Nominierungen:

Dänemark
Penge på lommen. Scandinavian Star. Teil 1 von Asta Olivia Nordenhof. Novel, Basi…
Mit smykkeskrin von Ursula Andkjær Olsen. Gedichtband, Gyldendal, 2020.
Finnland
Bolla von Pajtim Statovci. Roman, Otava, 2019.
Autofiktiv dikt av Heidi von Wright von Heidi von Wright. Gedichte, Schildts & Söde…
Faröerinseln
Eg skrivi á vátt pappír von Lív Maria Róadóttir Jæger. Gedichte, Forlaget Eksil, 20…
Grönland
Naasuliardarpi von Niviaq Korneliussen. Roman, Milik Publishing, 2020.
Island
Um tímann og vatnið von Andri Snær Magnason. Roman, Forlagið, 2019.
Aðferðir til að lifa af von Guðrún Eva Mínervudóttir. Roman, Bjartur, 2019.
Norwegen
Er mor død von Vigdis Hjorth. Roman, Cappelen Damm, 2020.
Det uferdige huset von Lars Amund Vaage. Roman, Forlaget Oktober, 2020.
Region der Sami-Sprachen
Gáhttára Iđit von Inga Ravna Eira. Gedichte, Davvi Girji, 2019.
Schweden
Strega von Johanne Lykke Holm. Roman, Albert Bonniers Förlag, 2020.
Renheten von Andrzej Tichý. Kurzgeschichten, Albert Bonniers Förlag, 2020.
Åland
Broarna von Sebastian Johans. Roman, Nirstedt/litteratur, 2020.

Die Werke waren von den nationalen Mitgliedern der Wettbewerksjury für den Literaturpreis des Nordischen Rates nominiert worden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts