2021 wird Rekordjahr für isländische Filme und TV-Serien Skip to content
Ráðherrann The Minister Ólafur Darri
Photo: Sagafilm/Facebook.

2021 wird Rekordjahr für isländische Filme und TV-Serien

In diesem Jahr soll eine Rekordzahl an isländischen Filmen und TV-Serien Premiere haben, berichtet das TV- und Filmmagazin Klapptré. In der COVID-19 Pandemie sei die Nachfrage nach neuen Inhalten und höherer staatlicher Unterstützung für die Künste gestiegen, sagte Laufey Guðjónsdóttir, die Direktorin des isländischen Filmzentrums.

Insgesamt 13 isländische Filme und acht Fernsehserien sollen in diesem Jahr Premiere haben, sowie wenigstens 11 Dokumentarfilme, eine Rekordzahl für ein Land mit nur 368.000 Einwohnern. Ein Grossteil der Beiträge hätte schon letztes Jahr gezeigt werden sollen, die Premieren hatten aber wegen der Pandemie verschoben worden müssen. Laufey sagte RÚV, zusätzliche Finanzhilfen der Regierung als Antwort auf COVID-19 und die erfolgreiche Bewältigung der Pandemie in Island hätten ebenfalls geholfen, die Produktion aufrechtzuerhalten.

Auf dem Programm stehen TV-Serien wie die für Netflix produzierte Serie Katla und die heiss ersehnte dritte Folge von Trapped, ausserdem die Verfilmung von Auður Jóndsdóttirs Roman Grand Mál, die unter dem Titel Skjálfti im Kino zu sehen sein wird.
Für die meisten Filme und Serien gibt es bislang jedoch noch keine bestätigten Premieren- und Sendetermine.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter