Zweiter Michelin-Stern für Island ging an Óx am Laugavegur Skip to content
Photo: treat from Óx restaurant, Facebook.

Zweiter Michelin-Stern für Island ging an Óx am Laugavegur

Das Restaurant Óx am Reykjavíker Laugavegur hat heute einen Michelin-Stern erhalten. Óx ist damit das zweite Restaurant auf der Insel mit einem der begehrten Gourmet-Sterne.
Es war ein grosser Tag für die Branche in den nordischen Ländern, als der Guide Michelin bei einer feierlichen Zeremonie im norwegischen Stavanger die diesjährigen Sternvergaben verkündete.
Auch Isländer befanden sich vor Ort, darunter Rúnar Pierre Heriveaux und Þráinn Freyr Vigfússon vom Restaurant Óx und Gunnar Karl Gíslason vom Restaurant Dill.

RÚV gegenüber sagte Rúnar Pierre nach der Zeremonie, der Michelin-Stern sei die beste Werbung für Island und alle seine Restaurants, doch ändere sich für die Angestellten von Óx eher wenig, denn man mache weiter, mit noch mehr Selbstvertrauen. Rúnar Pierre, der auch zum Koch des Jahres 2022 gekürt worden war, sagt, dieses Jahr sei das beste seines Lebens.

Das Restaurant Dill hatte den ersten Michelin-Stern in Island im Jahr 2017 erhalten. Auch in diesem Jahr darf Dill seinen Stern behalten und bekam einen grünen Stern dazu, der nur als nachhaltig wirtschaftende Restaurants verliehen wird.

 

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts