Zehnjahresrekord für Geburtenrate Skip to content
Photo: Golli. .

Zehnjahresrekord für Geburtenrate

Man muss schon 10 Jahre zurückgehen, um für das dritte Quartal auf eine ähnlich hohe Geburtenzahl zu kommen: in den drei Monaten zwischen Juni und September wurden in Island 1310 Kinder geboren, 580 Personen starben im gleichen Zeitraum. Die Zahl der Gesamtbevölkerung stieg zwischen dem zweiten und dritten Quartal um 3260 Personen auf nun 374,830 Personen. Diese aktuellen Zahlen wurden vom statistischen Amt gemeldet.

Der Wanderungssaldo betrug im dritten Quartal 2530 Personen insgesamt, für isländische Staatsbürger 340 und für ausländische Staatsbürger 2190 Personen. Die Einwanderer mit isländischer Staatsbürgerschaft kamen in dem Zeitraum vor allem aus Dänemark, Norwegen und Schweden (600 von 900). Die meisten ausländischen Einwanderer kamen aus Polen (720 von 3200) und Rumänien (230). Gegen Ende des dritten Quartals lebten 54,140 Personen mit ausländischer Staatsbürgerschaft in Island (das sind 14.4% der Gesamtbevölkerung).

Die grösste Gruppe ausländischer Mitbürger, die Island im dritten Quartal verliess, ging nach Polen (350 von 1000), während Schweden das beliebteste Ziel für isländische Auswanderer war (190 von 560). Auch Dänemark und Norwegen steht bei Isländern hoch im Kurz.
In Reykjavík leben zum Ende des dritten Quartals 240.000 Menschen, in den anderen Landesregionen sind es 134,780 Menschen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts