Vier Verhaftungen nach mutmasslichem Mord in Ólafsfjörður Skip to content

Vier Verhaftungen nach mutmasslichem Mord in Ólafsfjörður

Von der Polizeidirektion Nordostisland verlautete, dass sich vier Personen in Untersuchungshaft befinden, nachdem in der vergangenen Nacht ein Mann im nordisländischen Ólafsfjörður tot augefunden worden war.
Die Polizei in Akureyri war um 2.34 Uhr nach einem Notruf ausgerückt. Im Polizeireport heisst es, dass ein Mann mit einem scharfen Gegenstand niedergestochen worden sei.
Der Tote war nicht Bewohner des Hauses, wo er aufgefunden wurde, laut Polizeibericht soll er ein Besucher gewesen sein.
Wiederbelebungsversuche waren ohne Erfolg geblieben, das Opfer wurde vor Ort für tot erklärt. Jetzt untersucht die nordisländische Polizei den Fall, und erhält Unterstützung durch Spurensicherung und Technikabteilung der Hauptstadtdirektion.
RÚV zufolge hatten sich der Tote und einer der Verdächtigen in einem langwierigen Streit befunden, der bereits zu Anfang des Jahres in Gewaltandrohungen geendet war.
Laut Polizeibericht befinden sich die Ermittlungen noch im Anfangsstadium, daher gibt es zur Zeit keine weiteren Informationen.

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts