Uniklinik verlangt Quarantäne von neueingereisten Patienten Skip to content
landspitali national university hospital iceland

Uniklinik verlangt Quarantäne von neueingereisten Patienten

Die Universitätsklinik hat neue Bestimmungen für Personen veröffentlicht, die das Krankenhaus kurz nach ihrer Ankunft in Island aufsuchen müssen, berichtet mbl.is.

Demnach haben sich alle Personen, die innerhalb der ersten fünf Tage nach ihrer Ankunft das Krankenhaus zur Behandlung aufsuchen und ein Antikörperattest oder ein Impfattest vorlegen, in eine fünftägige Quarantäne zu begeben, wenn sie stationär aufgenommen werden müssen. Die Quarantäne ist beendet, sobald nach dem fünften Tag das negative Testergebnis vorliegt.

Für einen Besuch in den Ambulanzen oder Diagnostikabteilungen ist keine Quarantäne notwendig, aber Maskenbenutzung und Händedesinfektion verpflichtend.

Alle Personen, die gar nicht oder nicht vollständig geimpft sind und das Krankenhaus innerhalb der ersten sieben Tage nach Ankunft im Lande aufsuchen müssen, haben sich in allen Abteilungen der Klinik verpflichtend in eine siebentägige Quarantäne zu begeben, bis das negative Testergebnis vorliegt.

Diese Bestimmungen gelten für Erwachsene und Kinder.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts