Touristen verpassen Flug wegen Strassensperrung Skip to content
Snow in Akureyri.
Photo: Snow in Akureyri..

Touristen verpassen Flug wegen Strassensperrung

Etwa zehn Touristen, die in der vergangenen Nacht in einer Auffangstation in Vík í Mýrdal hatten nächtigen müssen, haben heute ihren Flug nach Hause verpasst, weil die Ringstrasse zwischen Steinar und Vík immer noch gesperrt ist, berichtet mbl.is.
Insgesamt hatten 100 Touristen in der Station des isländischen Roten Kreuzes zugebracht, die gestern Abend in der Sporthalle geöffnet worden war.

“Sicher zehn Leute hätten ihren Flug vor Mittag gehabt. Die sahen alt aus, aber nicht mehr als diese zehn.” sagte Árni Jóhannsen, der Leiter der Rotkreuzgruppe in Vík.
In der Auffangstation waren zeitweise fünf Freiwillige des Roten Kreuzes beschäftigt. Gegen halb neun heute Morgen hatten alle Touristen die Station wieder verlassen, obwohl die Ringstrasse noch gesperrt war.
“Die Leute waren hungrig und haben sich auf den Weg gemacht, Frühstück zu kaufen, während sie darauf warteten, dass die Strasse wieder geöffnet wird.” sagt Árni.

Bis zum Mittag hatte der Räumdienst sich Zeit genommen, um die völlig verschneite Strasse wieder freizulegen. In der Region ist es immer noch sehr stürmisch und überall sind heftige Schneeverwehungen entstanden. Zum Zeitpunkt der Niederschrift ist der Strassenabschnitt laut Karte immer noch gesperrt.
Der isländische Wetterdienst hatte gestern eine Wetterwarnung ausgesprochen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter