Thermalwasservorräte in Ostisland nicht unendlich Skip to content
Photo: Visit Austurland. Vök baths..

Thermalwasservorräte in Ostisland nicht unendlich

Die Nutzung von heissem Thermalwasser in der Region Fljótsdalshérað hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Neuen Erkenntnissen zufolge könnte die heissen Quellen im Urriðavatn nur noch einige Jahrzehnte fördern, berichtet RÚV.

Mehr Einwohner, mehr Verbrauch
Die heissen Quellen am Urriðavatn, die die Badelagune Vök speisen und die Einwohner des Fljótsdalsheráð mit heissem Brauchwasser versorgen, werden nicht mehr viele Jahrzehnte fördern. Der Heisswasserverbrauch im Heráð hat stark zugenommen und der Geschäftsführer des Wasserversorgers HEF, Aðalsteinn Þórhallsson, sagte RÚV gegenüber, es sei wichtig, mit dem heissen Wasser sparsam umzugehen.
„Wir glauben, dass wir uns für mindestens 30 Jahre Wasser gesichert haben, und das von zufriedenstellender Temperatur. Danach könnte die Temperatur dort zurückgehen.“
In den vergangenen Jahren ist der Heisswasserverbrauch erheblich angestiegen, nicht zuletzt durch den Zuzug von Einwohnern. Das Heráð hat um die 4000 Einwohner. Erst kürzlich war eine Heisswasserleitung nach Eiði verlegt worden, und vor einigen Jahren öffnete die Badelagune Vök am Urriðavatn.
„Vök kam als Nutzer ins Spiel anstelle eines anderen Nutzers, der seinen Betrieb an ähnlichem Ort eingestellt hatte, und das Bad hat nicht viel Auswirkung auf den Anstieg gehabt. Aber sicher ist Vök ein Grossverbraucher, ja.“ sagte Aðalsteinn.

Wasser sparen ist wichtig
Nun sucht man nach neuen heissen Quellen, und Aðalsteinn hält es für wahrscheinlich, dass ein Bohrloch in eine neue heisse Quelle betriebsfertig sein wird bevor das Wasser aus dem Bohrloch am Urriðavatn zu kalt wird.
“Aber wir legen Wert darauf, wie überall eigentlich, dass die Leute mit dieser Resource vernünftig umgehen, und was wir am wenigsten wollen ist, den Verbrauch zu steuern und gegen Wasserverschwendung mit einer Preiserhöhung vorzugehen.”

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter