Sturmwarnung - kein Reisewetter! Skip to content
Photo: Golli.

Sturmwarnung – kein Reisewetter!

Für den morgigen Samstag hat der isländische Wetterdienst die orangefarbene Warnstufe für das Südland, die Reykjavíker Bucht Faxaflói, den Breiðafjörður und das zentrale Hochland ausgerufen, berichtet RÚV.

Die Warnmeldung gilt für die erste Tageshälfte.

Es wird Sturm aus Südost mit Windgeschwindigkeiten von 25 m/s erwartet, dazu Schneefall, später Schneeregen. Vor allem an Berghängen können die Windböen extrem ausfallen, in Kjalarnes, im Nordteil der Halbinsel Snæfellsnes, unterhalb des Hafnarfjall und des Eyjafjall können die Böen mehr als 40 m/s annehmen. Für die anderen Landesteile gilt die gelbe Warnstufe.

Mit Verkehrsbehinderungen und situationsbedingten Strassensperrungen muss jederzeit gerechnet werden. Die Polizei fordert alle auf, Vorsicht walten zu lassen und auf unnötige Fahrten zu verzichten. Alle relevanten Informationen und Warnmeldungen für Reisende findet man auf safetravel.is.

update 19.00 Uhr

Die isländische Strassenverwaltung erwartet, dass morgen für die Bergstrassen die Ungewissheitsstufe ausgerufen wird. Bis um die Mittagszeit muss damit  gerechnet werden dass alle grossen Strassen des Landes gesperrt werden.  Für das Südland sind das Hellisheiði, Þrengsli, Mosfellsheiði und Lyngdalsheiði, also alle Strassen von Reykjavík aus in den Osten und nach Þingvellir. Im osten am Reynisfjall, Mýrdalssandur, unter dem Eyjafjöll, im Westen die Ringstrasse nach Norden, im Norden rund um den Mývatn und das Möðrudalsöræfi.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter