Schwerer Busunfall bei Hvolsvöllur Skip to content

Schwerer Busunfall bei Hvolsvöllur

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute gegen 17 Uhr in der Nähe von Hvolsvöllur in Südisland ereignet, als der Bus eines Selfosser Busunternehmens mit 27 Fahrgästen an Bord von der Strasse abkam und sich eine steile Böschung hinunter überschlug.
Zwei Hubschrauber und eine ganze Reihe von Rettungsfahrzeugen aus dem ganzen Südland rückten aus, um Verletzte in die Selfosser Klinik und das Universitätskrankenhaus nach Reykjavík zu transportieren. Rund 60 Einsatzkräfte waren vor Ort, um die allesamt leicht bis mittelschwer verletzten Unfallopfer aus dem Bus zu holen.
mbl.is berichtet, dass die Insassen ausnahmslos Isländer gewesen seien. Über den Bus oder das Reiseziel ist weiter nichts bekannt. Auch die Unfallursache ist unbekannt, die Polizei hat jedoch die Ermittlungen aufgenommen.
Das Rote Kreuz hat sein Gebäude in Selfoss für Angehörige von Unfallopfern geöffnet, die seelischen Beistand benötigen oder Fragen haben.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter