Schafsbock per Herzmassage gerettet Skip to content
Photo: Dagmar Trodler.

Schafsbock per Herzmassage gerettet

In Neskaupstaðir hat vergangenen Dienstag ein Schafsbock Herzmassage erhalten, die ihn vor dem sicheren Tod rettete, berichtet Austurfrétt. Der scheue Bock war ins Wasser gesprungen und kurz vorm Ertrinken gewesen. Fischer Valgeir Guðmundsson erzählt, er hätte nicht gedacht, dass seine Wiederbelebungsversuche zum Erfolg führen würden.

“Ich war gerade dabei, meinen Fang an Land zu bringen, als ein Mann angerannt kam und mich fragt, ob ich nicht einen Schafsbock retten könne, der ins Meer gesprungen sei. Ich lege also wieder ab und sehe den Bock im Meer, Kopf unter Wasser und im Sinken begriffen.”
Er habe das Tier mit einer langen Hakenstange bei den Hörnern geangelt und an Bord gezogen. Dort begann Valgeir sofort mit der Herzmassage und benutzte sein Knie dafür.

“Zuerst zeigte er keine Reaktion, aber dann kam Schaum, ihm lief das Meerwasser aus dem Maul und er begann sich zu bewegen. Wir haben ihn an den Kai gebracht, ins Auto verfrachtet und in einen Pferdestall gefahren wo er sich erholen konnte.” berichtet Valgeir.
Der Bock sei aus Kirkjuból entkommen. Den Winteranfang habe er im Mjóifjörður verbracht, er sei sehr scheu gewesen und aus diesem Grund lieber ins Wasser gesprungen als sich fangen zu lassen.
Inzwischen geht es ihm wieder gut. “Ich habe noch nie bei einem Schaf Herzmassage angewendet,” meint Valgeir, der selbst zehn Schafe im Nordfjörður hält und auf dem Land aufgewachsen ist, “aber ich dachte, ich probier mal, ob das nicht möglich wäre.”

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts