SAR rettet zwei junge Männer von schwimmendem Auto Skip to content
SAR rescue team Hornafjörður
Photo: Björgunarfélag Hornafjarðar.

SAR rettet zwei junge Männer von schwimmendem Auto

Das Rettungsteam in Keflavík hat in der vergangenen Nacht, nicht anders als ihre Kollegen im ganzen Land, alle Hände voll damit zu tun gehabt, fliegende Dachplatten und Mülltonnen zu sichern, die „klassischen“ Aktivitäten der Freiwilligen bei Unwetter. Ein Einsatz jedoch war besonders, als zwei junge Männer im Hafen in Lebensgefahr gerieten.
Wie Teamleiter Haraldur Halraldsson Vísir gegenüber erzählt, war ein Fahrzeug am Hafengelände von Keflavík in die Sturmflut geraten, vom Wasser aufs Dach gedreht worden und in einem künstlichen See nahe des Salzlagers gelandet. Die beiden jungen Männer schafften es aus dem Auto und aufs Dach, während vom Meer aus die Brandung über sie hereinbrach, denn gestern Abend hatte zugleich Sturmflut geherrscht, mit entsprechend heftigem Wellengang. Haraldur sagt, die 50 Zoll Reifen der anrückenden Rettungsfahrzeuge hätten vollständig im Wasser gelegen.

“Wir schafften es, die beiden zu retten. Den einen haben wir vom Fahrzeug gezogen und bei uns zum Fenster hinein, der andere vermochte es, die 8 bis 10 Meter hohe Felswand hinauf zur Hafnargata zu klettern,” erinnert sich Haraldur. “Das war ganz klar Lebensrettung, da sind wir keinen Mülltonnen hinterhergelaufen, das war Rettung von Menschenleben. Ich hab sowas noch nie gesehen.”

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts