Reykjanesausbruch: Aussichtshügel ist jetzt aus Sicherheitsgründen gesperrt Skip to content
Photo: Golli. Hikers admiring lava from the Reykjanes eruption.

Reykjanesausbruch: Aussichtshügel ist jetzt aus Sicherheitsgründen gesperrt

Gestern Morgen haben Einsatzkräfte am Vulkanausbruch in den Geldingadalir das nördliche Ende des beliebten Aussichtshügels geräumt und für jeden weiteren Zutritt gesperrt, weil zu erwarten steht, dass die Lava den Hügel zeitnah von beiden Seiten umfliesst und Besuchern den Rückweg abschneidet.

Wie mbl.is berichtet, ist dies heute Mittag noch nicht geschehen, doch nach Angaben von Gunnar Schram, dem Leiter der Polizei in Suðurnes, muss damit jederzeit gerechnet werden.
Bei dem Aussichtshügel handelt es sich um den nördlichen Teil des Bergrückens zwischen den Geldingadalir und dem südlichen Ende der Meradalir. Die Räumung war zügig vonstatten gegangen, auch weil sich nur etwa 50 Personen im Gelände befanden. Gunnar zufolge ist der Aussichtshügel der Ort, von wo aus die Leute den Ausbruch am besten hätten sehen können. Jetzt gestalte es sich etwas schwerer, den Krater beobachten zu können, aber natürlich auch, weil sich die Lava immer weiter ausbreite.
Da sie sich jedoch unvorhersehbar verhalte, sei es schwierig, eine Flussrichtung zu prognostizieren.

Die Rettungskräfte könnten nicht Tag und Nacht auf dem Hügel stehen und die Leute abweisen, gab Gunnar heute Morgen zu bedenken. daher habe man gestern ein Schild aufgesetzt, welches die Sperrung für Besucher kommuniziert.
Die Polizei kontrolliere die Lage auch weiterhin engmaschig, unter anderem mit Hilfe der vielen Webcams, und greife ein, sobald sie Grund dafür sehe.

update 12.30 Uhr
Wie RÚV berichtet, steigen schon die ersten Besucher über das Absperrseil, um an das nördliche Ende des Hügels zu gelangen. Der diensthabende Polizist im Gebiet sagte RÚV gegenüber, dass man, wenn die Leute sich auch weiterhin nicht an die Absperrung hielten, wohl Personal dauerhaft auf den Hügel postieren müsse, und zwar solange, bis es “überstanden” sei, also bis sich der Hügel in eine Insel in der Lava verwandelt hat.
Wenn der Hügel von der Lava eingeschlossen wird, ist der einzige Rettungsweg für Besucher ein Hubschraubertransport.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter