Rekordverdächtige 3300 Weihnachtsgrüsse im Radio Skip to content
Radios
Photo: Útvarp.

Rekordverdächtige 3300 Weihnachtsgrüsse im Radio

Der Radiosender Rás 1 wird in diesem Jahr 3300 Weihnachtsgrüsse verlesen. Niemals zuvor seit Bestehen des isländischen Radios sind soviele Grüsse über den Äther gegangen, berichtet RÚV. Die Pandemie drückt der Aktion ihren Stempel auf.

Die Weihnachtsgrüse im Radio sind ein fester Bestandteil der Feiertage, und viele Menschen in Island kommen so richtig in Weihnachtsstimmung, wenn sie den Grussbotschaften von Freunden und Verwandten aus anderen Landesteilen lauschen. Sechs Radiosprecher verlesen die Grüsse kurz vor Weihnachten. Sigvaldi Júlíusson ist einer von ihnen, seinen Dienst begann er im Jahr 1987.

“Das wurde langsam aber sicher immer mehr seit 1987. Damals begann das Verlesen an Þorláksmessa [23. Dezember] um 16 Uhr und war gegen Mitternacht beendet. Jetzt wird live ab heute Abend 19 Uhr bis Mitternacht gelesen, und morgen früh um sieben Uhr geht es weiter. Die Weihnachtsgrüsse ertönen auch morgen den ganzen Tag bis Mitternacht,” erklärt Sigvaldi.

Die Weihnachtsfeierlichkeiten werden in diesem Jahr in den meisten Haushalten COVID-bedingt anders verlaufen, und das zeige sich auch bei den Weihnachtsgrüssen.
“Das geht es unter anderem darum, dass die Leute die Impfung erwähnen und den Kampfgeist beschwören, und sagen, das wird alles besser und wir schauen in eine helle Zukunft und allsowas, das ist in etwa der Grundton,” meint Sigvaldi.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter