Raben nisten in Reykjavíker Baukran Skip to content
Photo: Screenshot from Vísir.

Raben nisten in Reykjavíker Baukran

Ein Rabenpaar hat sein Nest auf einem Baukran an der Naustavör im Reykjavíker Stadtteil Kópavogur gebaut und zieht dort seine Jungen gross. Aus Rücksicht auf die Vögel wird der Kran vorerst nicht abgebaut, berichtet Vísir.

Anfang April hatten die beiden Raben damit begonnen, Nistmaterial zusammenzutragen. Die Bauarbeiter liessen sich davon nicht stören und benutzten ihren Kran weiter. Vor einem Monat schlüpften schliesslich die Jungen. Bauleiter Axel Björnsson hat die Geschehnisse mitverfolgt. Er sagt, eigentlich sei es rund um das Nest friedlich, die Elterntiere könnten allerdings durchaus ärgerlich werden. “Ja, die sind so ein bisschen verärgert, wenn wir hier oben in Nähe des Nestes stören. Das lassen sie uns ganz deutlich wissen.” Angegriffen hätten sie indes nicht, Axel bezeichnet die beiden Raben als ausgesprochen freundlich.

Die Bewohner des Viertels verfolgen die Geschicke der neuen Mitbewohner ebenfalls, allerdings ist nicht jedermann begeistert von ihnen. Einige Nachbarn hätten darüber geklagt, dass die Raben ihren Balkon verschmutzten.

Der Baukran hätte bereits vor zwei Monaten abgebaut werden können, doch aus Rücksicht auf die Jungvögel bleibt er nun stehen, bis die Jungvögel flügge sind. Im nächsten Jahr muss sich das Rabenpaar dann etwas anderes einfallen lassen, denn dies war das zweite Jahr in Folge, dass sie in dem Neubaugebiet genistet hatten.

Die vier Jungraben am Baumarkt in Selfoss sind ebenfalls inzwischen fast flügge geworden. Das Selfosser Rabennest geniesst inzwischen eine gewisse Berühmtheit, die dortigen Raben nisten seit etwa acht Jahren an der gleichen Stelle. Von Seiten des Baumarkts wurde bereits vor Jahren eine Webcam aufgestellt, über die man die Raben beobachten kann.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter