Penismuseum erhält Gipsplastik von Jimi Hendrix' Penis Skip to content
Photo: Steve Banks (CC 4.0).

Penismuseum erhält Gipsplastik von Jimi Hendrix’ Penis

Das isländische Penismuseum wird bald mit einer neuen Attraktion in seiner Sammlung aufwarten können: dem Gipsplastik von Jimi Hendrix bestem Stück, berichtet RÚV.
Die Gipsplastik war von der Künstlerin Cynthia Albritton im Jahr 1986 angefertigt worden, zwei Jahre vor dem Tod des legendären Gitarristen. Die 74-jährige Albritton vermachte dem Penismuseum die Plastik vor ihrem Tod im vergangenen Monat.

‘Plaster Caster’ Albritton liebte Penisse und Brüste
Cynthia Albritton war auch bekannt als Plaster Caster (die Gipserin), ein Name, der von der Band Kiss in einem gleichnamigen Song Unsterblichkeit erlangte. Sie fertigte Gipsplastiken von fast 50 Penissen an, die meisten nach Originalen von Rockmusikern. Auch Rock’n Roll Brüste gehörten zu ihrem Repertoire. Eine Lieblingsplastik habe sie nicht, gab sie in einem Interview im Jahr 1995 an, doch “andere Leute interessieren sich besonders für Hendrix”, dessen Plastik gerne auch “der Penis von Milo” genannt wurde.
Das Penisprojekt begann als Projekt in einer Kunstklasse an der Universität von Illinois, es lief weiter als “grosser Trick, um Rockstars von anderen Mädchen abzulenken”, und irgendwann, so Albritton, wurde es zu einer “Kunstform”. Eine, die sie sehr ernst nahm, trotz der Absurdität. “Ich lache mit ihnen, noch über sie.”

Ausstellung und Hendrix-Spende
Die Idee, Albrittons Arbeiten im Penismuseum auszustellen, kam allerdings nicht von der Künstlerin, erklärt Museumsdirektor Þórður Ólafur Þórðarson. Vielmehr hätten ihre Nachbarn und engen Freunde das Museum an Weihnachten besucht. Nach einem Gespräch mit Þórður über Albrittons Werk schlugen sie vor, vor Ort eine Ausstellung zu veranstalten. Im Rahmen dieser Überlegung schenkte Albritton dem Museum “den Hendrix”.
Sie selbst war vor ihrem Tod nicht mehr in der Lage, ihn persönlich zu übergeben, “der Hendrix” wird von ihren Freunden im Juni nach Island gebracht.

Grösste Penisammlung weltweit
Das isländische Penismuseum nimmt für sich in Anspruch, möglicherweise das einzige Museum weltweit zu sein, welches eine Sammlung von Penissen aller Säugetiere besitzt, die man in einem Land finden kann. Die Sammlung umfasst 215 Penisse und Teile von Penissen, darunter Wale, Robben, Eisbär und vieles mehr. Auch vier menschliche Penisse sind dabei, allesamt zertifizierte Geschenke.
Und dann gibt es eine ganze Reihe von Gipsplastiken wie Cynthia sie anfertigte, die berühmtesten Exemplare stammen vom isländischen Handballteam der Herren, das im Jahr 2008 die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen hatte.

 

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts