Pakete aus China kommen nach 4 Monaten ins Land Skip to content

Pakete aus China kommen nach 4 Monaten ins Land

Bei der isländischen Post sind in der vergangenen Woche etwa sieben Tonnen Warenpakete der chinesischen Bestellplattform Aliexpress eingegangen, die Isländer in den letzten Monaten bestellt, aber nicht geliefert bekommen hatten. Ende Woche sollen weitere Tonnen ins Land kommen, berichtet RÚV.

Die chinesische Bestellplattform Aliexpress erfreut sich grosser Beliebtheit in Island (es gibt zwischen den beiden Ländern ein Freihandelsabkommen), doch wegen der COVID-19 Pandemie hatten die zum Teil im Februar und März bestellten Waren nicht geliefert werden können. So mancher hatte wohl schon die Hoffnung auf seine Bestellung ganz aufgegeben, doch nun könnte es bald an die Auslieferung gehen.

Der Container mit den Paketen kommt nicht direkt aus China, sondern aus Frankfurt. Dort hatten sich die Waren aus China angesammelt, am Ende war der Container dann auf dem Schiffsweg nach Island gekommen.

Dazu gibt es nun auch wieder vermehrten Flugverkehr, sodass bei der Post richtig viel zu tun ist. Doch wird den Kunden geraten, sich auch weiterhin in Geduld zu üben, denn alle Pakete müssen ja erst durch den Zoll, dann müssen sie registriert werden, und dann erst können sie ausgefahren werden.
Mit Verzögerungen bei Warensendungen aus China müssen Kunden nach Angaben der Post jedoch auch weiterhin rechnen, zumindest aber keine Monate wie im oben beschriebenen Fall.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

Subscribe to Iceland Review, Iceland’s oldest English-language magazine for in-depth stories, interviews and high-quality photography showcasing life in Iceland.

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts