Obdachlosenheime bleiben in der Kältewelle rund um die Uhr geöffnet Skip to content
Konukot emergency shelter
Photo: Reykjavík. Konukot Emergency Shelter.

Obdachlosenheime bleiben in der Kältewelle rund um die Uhr geöffnet

Alle vier Obdachlosenunterkünfte in Reykjavík sollen zwischen dem 3. und 7. Dezember rund um die Uhr geöffnet bleiben, weil für diese Tage mit extrem kaltem Wetter zu rechnen ist. Frú Ragnheiður, das Schadensbegrenzungsmobil des isländischen Roten Kreuzes, wird sich in diesen Tagen verstärkt um seine drogenabhängige Schützlinge kümmern und sicherstellen, dass sie einen Schlafplatz für die Nacht und ausreichend warme Kleidung haben.

Das Reykjaviker Wohlfahrtskommitee hat angesichts der Kältewelle seinen Notfallplan für Obdachlose aktiviert. Unter normalen Umständen sind die Unterkünfte von 17 Uhr bis 10 Uhr morgens geöffnet. Wenn Obdachlose bei diesen Temperaturen zulange draussen sind, besteht die Gefahr von Unterkühlung und Unfällen.
Die vier Unterkünfte bieten Platz für 63 Personen. Alle Unterkünfte wollen eine möglichst gemütliche Atmosphäre schaffen, um die Leute drinnen zu halten.

Die Streetworker der Stadt arbeiten mit dem Drogenmobil Frú Ragnheiður zusammen, um Drogennutzer zu erreichen, die sich in unsicheren Situationen befinden und dringend ein Dach über dem Kopf brauchen. Mit im Boot sind auch die Uniklinik mit ihre Notfallräumen, die städtische Polizei, das Rote Kreuz und die Campingplatzbetreiber.
Frú Ragnheiður ist ein Fahrzeug des Roten Kreuzes, welches Schadensbegrenzung in der Drogenszene betreibt. In dem speziell ausgerüsteten Fahrzeug können Drogennutzer medizinische Hilfe und Unterstützung erhalten. In diesen kalten Tagen ist das Fahrzeug unterwegs, um sicherzustellen, dass alle Hilfsbedürftigen einen warmen Platz haben.

Vor zwei Tagen hatten die Mitarbeiter einen Spendenaufruf für warme Kleidung in den sozialen Medien gestartet, und das Echo war überwältigend, am Ende fehlte schliesslich Lagerplatz für die vielen Jacken und Decken. Geldspenden sind jedoch weiterhin willkommen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter