Notfallunterbringung für Mitarbeiter von Krisenstab ermöglicht Skip to content
Hallgrímskirkja -  Skólavörðuholt -Miðborgin - Reykjavík
Photo: loftmyndir Skólavörðustígur.

Notfallunterbringung für Mitarbeiter von Krisenstab ermöglicht

Die isländischen Krankenversicherer haben mit der Hotelkette Icelandair Hotels ein Abkommen geschlossen, nachdem das Hotel Reykjavík Natura als Unterbringung für Personen in Schlüsselpositionen von Gesundheitswesen und Zivilschutz dienen kann, sollte der Fall eintreten, dass diese Personen wegen einer Ansteckungsgefahr mit dem neuen Coronavirus nicht bei sich zuhause wohnen können.

In einer Mitteilung auf der Webseite der Krankenversicherung heisst es, bei der Gruppe ausgewählter Personen handle es sich um Mitarbeiter von Gesundheitswesen und Zivilschutz, die innerhalb des Krisenstabs besondere Verantwortung tragen oder über spezielles Wissen und Fähigkeiten verfügen, welche für die Durchsetzung von Notfallplänen notwendig sind.

Die Krankenversicherung hatte sich auf Bitten der Gesundheitsbehörden auf die Suche nach einer passenden Lösung gemacht, um einen möglichen Bedarf decken zu können, und nachdem Preise eingeholt worden waren, entschied man sich, das Angebot des obengenannten Hotels anzunehmen, welches den Behörden eine Zimmernutzung ohne Bezahlung angeboten hatte.
Die Behörden sind dankbar über diese einzigartige Aktion der Icelandair Hotels, heisst es in der Mitteilung, man sei aber auch den anderen Hotels dankbar, von denen rasch preisgünstige Angebote gekommen seien, zeige dies doch wieder einmal all die Kraft und den Zusammenhalt, welche der isländischen Gemeinschaft in Zeiten von Gefahr innewohne.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter