Neskaupstaður: Flugplatz wichtig für Krankenflüge Skip to content
Photo: Wikimedia. Norðfjörður, Neskaupstaður.

Neskaupstaður: Flugplatz wichtig für Krankenflüge

Die Nutzung des kleinen Regionalflugplatzes im ostisländischen Norðfjörður ist seit seiner Asphaltierung im Jahr 2017 kontinuierlich gestiegen. Vertreter des Gemeinderates halten es für wichtig, den Flugplatz zu erhalten, berichtet austurfrett. Auf seiner letzten Sitzung bestätigte der Gemeinderat eine Erneuerung des Dienstleistungsvertrages mit der Flughafengesellschaft Isavia. Dabei soll die Kommune sich gegen Bezahlung um Tagesbetrieb und Instandhaltung kümmern.

Asphaltierung bringt Wende
Das Jahr 2017 hatte eine Wende in der Geschichte des kleinen Flugplatzes eingeläutet, als die Start-und Landebahn asphaltiert wurde. Vorher hatte es nur eine Schotterpiste gegeben, die vor allem in regenreichen Zeiten schwierig zu nutzen war. Die Asphaltierung war mit finanzieller Unterstützung regionaler Unternehmen vorgenommen worden.
„Wir befinden uns in der glücklichen Lage, starke Unternehmen zu haben, die alles getan haben, um den Flugplatz zu erhalten. Das zahlt sich jetzt aus. Es ist ausgesprochen wichtig, dass wir auf diesen Flugplatz aufpassen, der so wichtig für den zukünftigen Betrieb des Krankenhauses ist,“ erklärte Gemeinderatsmitglied Stefán Þór Eysteinsson.

Krankenflüge sind Hauptzweck
Auch wenn man den Flugplatz in allen internationalen Flugverzeichnissen als Landeoption findet, so sind Krankenflüge doch der Hauptzweck des kleinen Flugplatzes.
In Neskaupstaður befindet sich das im Jahr 1952 erbaute Regionalkrankenhaus, welches die Menschen in den Fischerorten der Ostfjorde versorgte, als es noch keine zuverlässigen Verkehrsverbindungen aus den Fjorden heraus gab. Damals war das heutige Mittelzentrum Egilsstaðir nur ein kleines Dorf, an der Küste aber boomte das Arbeitsleben. Im Krankenhaus von Neskaupstaður befindet sich die einzige Geburtsklinik im Ostland, eine Tag und Nacht bemannte Chirurgie, Anästhesie und Innere Medizin, sowie ein festangestellter Hausarzt, ein Kinderarzt in Teilzeit, ausserdem arbeiten dort Jungärzte in Ausbildung.

Die Zahl der Krankenflüge von Neskaupstaður aus sind mit den Jahren stark gestiegen, von 28 Flügen im Jahr 2019 auf 83 im letzten Jahr. Die Zahlen zeigten die wichtige Rolle des Flugplatzes für die Sicherheit der Bewohner, erklärt Gemeinderatsvorsitzender Ragnar Sigurðsson. Zudem sei es die Bestätigung, dass die Asphaltierung zu einer noch besseren Nutzung geführt habe. Diesen Weg wolle man weiterverfolgen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter