Nebenwirkungen nach Impfung bei einem Drittel der gestern Geimpften Skip to content

Nebenwirkungen nach Impfung bei einem Drittel der gestern Geimpften

Rund ein Drittel der Feuerwehrmänner, die ihre zweite Impfdosis gestern erhalten haben, verspüren Influenzasymptome, berichtet V.
“Das sind normale Grippesymptome, Gliederschmerzen, Fieber. Das ist nichts Ernstes, aber wirkt sich bei jedem anders aus. Ich denke, das ist ein Drittel der Mannschaft bei uns, die unangenehme Symptome verspürt,” gab Sigurjón Hendriksson, der Wachtleiter der Hauptstadtfeuerwehr am Abend an.
Die Symptome sind seiner Auskunft nach unterschiedlich stark. Bei der Polizei sei es auch zu Krankheitsfällen gekommen. Insgesamt 377 Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter waren gestern mit der zweiten Impfdosis von Moderna versorgt worden.

“Wir mussten Reserveleute zum Dienst rufen, um die wichtigsten Stellen bei uns zu besetzen und Mannschaft für alle Krankenwagen zu haben. Wir mussten auch innerhalb der Schichten umdisponieren, was wir bislang umgangen haben, um COVID zu vermeiden, aber daran führt heute kein Weg vorbei.”

Vielleicht war es keine so gute Idee, alle wichtigen Mitarbeiter am selben Tag zu impfen? “Ja das ist die Frage,” meint Sigurjón. “Wir haben erwartet, dass es Symptome geben wird, das gab es ja auch letztens. Wir wussten, dass es nun etwas mehr sein würde, aber das hier ist mehr als erwartet. Das ist die Frage, ob wir das nicht besser eingeteilt hätten, aber es scheint rasch vorüberzugehen.”

Dennoch sind alle froh, die Impfung erhalten zu haben. Birgir Finnsson, der stellvertretene Feuerwehrwachleiter der Hauptstadtbrigade, sagte Vísir gegenüber: “Das wird ein ganz anderes Leben für unsere Arbeit und die Personen, die sie ausführen. Auch wenn Island sich in der Pandemie sehr gut steht, weiss man hat nie.”

 

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts