Ministerin per Hubschrauber von Reittour abgeholt Skip to content
Áslaug Arna Snæbjörnsdóttir
Photo: Golli. Minister of Justice Áslaug Arna Snæbjörnsdóttir, .

Ministerin per Hubschrauber von Reittour abgeholt

Die isländische Küstenwache hat am vergangenen Donnerstag Justizministerin Áslaug Arna Sigurbjörnsdóttir von einer Reittour in Südisland abgeholt, zur fachübergreifenden COVID-Konferenz “Mit dem Virus leben” nach Reykjavík geflogen, und von dort aus wieder zur Reittour zurückgebracht, zitiert RÚV das Magazin Stundin.
Ein Tag nach dem Hubschrauberflug sei die Ministerin dann in die prophylaktische Quarantäne gegangen, nachdem eine Gruppeninfektion aus dem Hotel bekannt wurde, wo das Kabinett zwei Abende zuvor diniert hatte.

Ásgeir Erlendsson, Pressesprecher bei der Küstenwache, bestätigte dies im Gespräch mit RÚV, und gab an, der Chef der Küstenwache habe der Ministerin angeboten, sie zur Konferenz nach Reykjavík zu bringen, die beiden würden oft miteinander sprechen.
Als sich herausstellte, dass der Hubschrauber an jenem Tag am Langjökull unterwegs war, sei Áslaug Arna, der die Küstenwache untergeordnet ist, jener Flug angeboten worden. Der Flugplan habe wegen des Passagiers nicht geändert werden müssen.

Ásgeir zufolge komme es nur selten vor, dass Minister den Hubschrauber nutzten, doch sei es üblich, dass er für projektgebundene Aktionen von Politikern benutzt werde.

Der Hubschrauberpilot befindet sich nun in Quarantäne, weil er am vergangenen Sonntag in dem Hotel gefrühstückt hatte, wo die Gruppeninfektion bekannt geworden war. Seine Quarantäne habe keine Konsequenzen für die restliche Flugmannschaft, da man stets mit Mund-Nasenschutz und Handschuhen an Bord arbeite.

Áslaug gehörte zur Ministerrunde, die am vergangenen Dienstag in dem Hotel getafelt hatte. Bei allen dort anwesenden Ministern war am Freitag ein COVID-Test durchgeführt worden.

Der Hubschrauber war am Donnerstagmorgen um 7.00 Uhr in Reykjavík gestartet und hatte die Ministerin am Strand Reynisfjara abgeholt. Um 8.40 Uhr landete er mit Áslaug in Reykjavík, die Konferenz, zu der die Gesundheitsministerin geladen hatte, begann um 9.00 Uhr im Hotel Hilton Nordica. Gegen 11 Uhr hob der Hubschrauber mit der Ministerin an Bord wieder ab und brachte sie zurück zur Reittour mit ihrem Vater, einem Vorstandsmitglied der Tageszeitung Morgunblaðið. Die Konferenz der Gesundheitsministerin dauerte bis 13 Uhr. Nach der Rückkehr aus Reynisfjara holte der Hubschrauber dann Meteorologen des isländischen Wetterdienstes in Húsafell im Borgarfjörður ab.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter