Milchprodukte werden teurer Skip to content
Photo: Golli.

Milchprodukte werden teurer

Einer Ankündigung aus dem Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Lebensmittel zufolge steigen die durchschnittlichen Kosten für Milchprodukte in Island im kommenden Jahr um 3,5 Prozent.
Der Preissprung ist auf die gestiegenen Produktionskosten zurückzuführen. Zuletzt waren die Preise im September diesen Jahres angepasst worden.
Nach Angaben des Ministeriums sind die Kosten für Produktion und Verteilung im vergangenen Jahr um 5,06 Prozent gestiegen, dazu kam ein Anstieg von 2,38 Prozent bei den Viehhaltungsgebühren. Auch die Beschäftigungskosten sind kräftig gestiegen, zusätzlich zur ohnehin galoppierenden Inflation, die Islands Wirtschaft derzeit trifft.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

– From 3€ per month

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts