Meeresschwimmer bei Akranes ertrunken Skip to content
fatal accident Iceland, candle, death

Meeresschwimmer bei Akranes ertrunken

Ein Meeresschwimmer, der gestern am Strand Langisandur in Akranes vermisst wurde, ist tot aufgefunden worden, berichtet RÚV.
Der Mann hatte sich mit anderen Schwimmern vom Strand aus ins Meer begeben und war nicht ans Ufer zurückgekehrt. Daraufhin hatte gestern Abend gegen 21 Uhr eine Suche begonnen, an der sich 50 freiwillige Retter, die Polizei und ein Hubschrauber der Küstenwache beteiligten.

Der Leiter der Polizeidirektion Westisland, Ásmundur Kr. Ásmundsson, sagte RÚV gegenüber, der Strand sei ein beliebter Ort für Meeresschwimmer, und viele begäben sich vom heissen Bad Guðlaug oberhalb des Strandes aus ins kalte Meer.
Gefunden wurde der Schwimmer unter anderem, weil ein Signal von seinem Mobiltelefon aufgezeichnet worden war. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatten sich viele Menschen im Wasser und am Strand befunden, daher war auch ein Traumateam im Einsatz gewesen.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter