Maskenpflicht in der Uniklinik, COVID-Zahlen steigen Skip to content
landspitali national university hospital iceland

Maskenpflicht in der Uniklinik, COVID-Zahlen steigen

Die Universitätsklinik Landspítali und die Klinik in Akureyri haben wieder Hygienemassnahmen eingeführt, weil die Zahl der COVID-19 Patienten erneut ansteigt, berichtet RÚV.
So dürfen stationäre Patienten nur noch von einer Person für die Dauer von einer Stunde besucht werden, ausserdem muss das Pflegepersonal wieder einen Mundnasenschutz im Klinikgebäude tragen. Diese Information wurde heute von der Seuchen- und Einsatzleitung der Klinik bekanntgegeben.

Mit dem heutigen Tag befinden sich im Landspítali 30 Patienten mit COVID-19 in stationärer Behandlung, zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation, einer am Beatmungsgerät.
Der Anstieg der Einweisungen passt zum Anstieg der Fallzahlen in der Gesellschaft, daher griff man am Mittag zu den Massnahmen.
Chefepidemiologe Þórólfur Guðnason gab an, Einschränkungen für die Öffentlichkeit seien erst mal nicht wahrscheinlich.

 

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts