Letzter Krämerladen in Island schliesst seine Tore Skip to content
Photo: Verzlun Haraldar Júlíussonar, Facebook.

Letzter Krämerladen in Island schliesst seine Tore

Eine Legende im Skagafjörður wird es demnächst nicht mehr geben. „Alles hat seine Zeit … Das Geschäft von Haraldur Júlíusson in Sauðárkrókur wird am 31. März geschlossen. Bis zu diesem Datum sind alle Waren im Geschäft mit 50 Prozent Rabatt erhältlich, damit Sie noch einmal gut einkaufen können.“
Diese Mitteilung der Nachkommen von Bjarni Haraldsson ist auf der Facebookseite des legendären Dorfladens von Sauðárkrókur zu lesen, wo man alles kaufen konnte, berichtet mbl.is.

Seit 1919 am selben Ort
Inhaber Bjarni Har­alds­son war am 17. Januar diesen Jahres verstorben, von Jugendtagen an bis fast bis zum letzten Tag seines Lebens hatte er in dem Laden gearbeitet. Sein Vater Haraldur Júlíusson hatte das Geschäft im Jahr 1919 in einem Holzhaus an der gleichen Adresse in der Aðalgata gegründet. Das jetzige Ladenlokal stammt aus dem Jahr 1930. Einst wurde dort auch Benzin verkauft, zunächst für BP, später dann für Olís, ausserdem hatte Bjarni auch jahrelang ein Transportunternehmen betrieben.
Eine Zeitlang hatte das Regionalmusum des Skagafjörður mit Bjarnis Laden zusammengearbeitet, denn es galt als bemerkenswertes Denkmal für eine verschwundene Geschäftsart.

“Wie allgemein bekannt ist, ist der Laden einzigartig, und dort bekommt man alles zwischen Himmel und Erde im Geiste von Bjarni Har. Wir hoffen, euch alle zu sehen,” heisst es wie ein Echo aus vergangenen Zeiten immer noch auf der Facebookseite des Geschäftes.
Die deutsche Ladenangestellte Kiki wird in diesem Monat noch einmal Montags und Mittwochs von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr und Dienstags, Donnerstags und Freitags von 13 bis 18 Uhr Bjarnis Waren verkaufen.
Ende März ist nach dem Willen seiner Nachkommen dann endgültig Schluss mit dem letzten Krämerladen in Island.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts