Leichnam des in den Fluss gestürzten Mannes wurde gefunden Skip to content
extreme weather Iceland

Leichnam des in den Fluss gestürzten Mannes wurde gefunden

Kurz nach heute Mittag meldete die Hubschraubermannschaft der Küstenwache, dass der Leichnam des am Mittwochabend in die Núpá gestürzten jungen Mannes gefunden worden sei, berichtet RÚV.

Leifur Magnús Grétarsson Thisland hatte dem Bauern auf Sölvadalur geholfen, das hofeigene Kleinkraftwerk vom Eis zu befreien und war von den sich lösenden Wassermassen mitgerissen worden. Eine Vielzahl von freiwilligen Rettern aus dem ganzen Land hatten seit dem Mittwochabend unter schwersten Bedingungen nach dem Verunglückten gesucht. Wie Herrmann Karlsson, der wachthabende Leiter der nordisländischen Polizei RÚV gegenüber sagte,  habe es viel Zeit in Anspruch genommen, die Sicherheit der Suchmannschaften zu gewährleisten, bevor man sich überhaupt auf die Suche nach dem Verunglückten machen konnte, weil auch die Retter von Eismassen hätten mitgerissen werden könnten.

Die Leiche ist nach Akureyri transportiert worden, Angehörige und die norwegische Botschaft in Island wurden benachrichtigt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei in Nordisland dankt allen, die an der Suche beteiligt waren, für die umfangreiche und uneigennützige Mithilfe unter sehr schweren Suchbedingungen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter