Landsbjörg rettet 20 Pferde von einer Flussinsel Skip to content
Photo: Hannibal Sindri Óskarsson, Landsbjörg.

Landsbjörg rettet 20 Pferde von einer Flussinsel

Der erste ordentliche Sommersturm hat den Rettungseinheiten im Südland gestern zahlreiche Einsätze beschert. Vor allem herumfliegende Trampolins und Dachplatten gesichert werden müssen, und in Reykjavík hatten sich sogar Wohnanhänger und Zeltwagen selbstständig gemacht.
Aber auch eine lose Pferdeherde zählte diesmal zu den zu lösenden Aufgaben.

Wie Sunnlenska und RÚV berichten, hatte sich gestern eine Herde von 20 Pferden auf den Weg auf eine Sandinsel in der Þjórsá gemacht, als das Wetter noch trocken und gut war. Mit beginnenden Regenfällen stieg der Wasserpegel im Fluss und den Pferden war der Rückweg abgeschnitten.
Mitglieder des Rettungsteams Eyvindur aus dem Hrunamannahreppur nahmen sich des Problems an, einer halfterte Stute Lotta auf und führte sie durch die Strömung, sodass der Rest der Herde ihr an Land folgen konnte.

Hier kann man Videos von der Rettungsaktion anschauen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter