Krossneslaug feiert 70. Geburtstag Skip to content
Krossnes, Krossneslaug, pool
Photo: Wikimedia.

Krossneslaug feiert 70. Geburtstag

Die ersten Bauarbeiten für das Schwimmbad in Krossnes in Strandir begannen im Jahr 1953, ein Jahr später konnte das Bad bereits eingeweiht werden. Am kommenden Samstag feiert es seinen 70. Geburtstag, mit einem grossen Familienfest, berichtet RÚV. Zur Feier des Tages gibt es Würstchen vom Grill, einen Wettbewerb für den wunderlichsten Badeanzug, ausserdem erzählen die ersten Schwimmschüler aus dem Jahr 1954 von ihren Erfahrungen.

Geschichten von damals
Die damalige Gemeindeverwaltung des Árneshreppur und der Jugendverein Leifur Heppni hatten den Bau des Schwimmbades in Eigenarbeit unternommen. Im Juli 1954 feiert man die Einweihung. Valgeir Eyjólfsson, der Vorsitzende des Jugendvereins, erinnert sich. „Ich war damals fünf oder sechs Jahre alt, als es hier in Krossnes zu brennen begann. Damals lebte während des Sommers eine Familie in der Hütte, die hier unten stand.“
Die Kinder aus der Gemeinde wurden nach Krossnes zum Schwimmunterricht geschickt, und wohnten in dem Gebäude. „Ausserdem war das so eine Art Kulturzentrum für die Kinder aus dem Umland. Die Leute kamen hier am Abend hin und hatten Spass zusammen, erzählten Geschichten und all sowas,“ sagt Valgeir.
Und so soll es auch am Samstag werden, wenn der Grill angezündet und lustige Badeanzüge zu sehen sind. Und die Kinder von damals kommen und erzählen, wie es war, im Jahr 1954 in Island schwimmen zu lernen.

Beliebtes touristisches Ziel
Im Jahr 2020 war das  Schwimmbad einer Generalüberholung unterzogen worden. Der Jugendverein hatte einen Zuschuss vom Regionalentwicklungsprojekt Áfram Árneshreppur erhalten und die Zeit der Tourismusflaute nach der COVID-Pandemie für die Bauarbeiten weidlich genutzt. Das kleine Schwimmbad in Krossnes ist ein beliebtes touristisches Ziel, und jedes Jahr kommen während der Sommermonate an die 10.000 Schwimmbadgäste.
„Ich hörte von einem, der mit der Fähre kam. Er sah dass das nur etwa 700 Kilometer waren und fuhr in einem Rutsch hierher, nur um ins Schwimmbad zu kommen. Er sagte, die Strassen seienallerdings doch schlechter als erwartet gewesen,” erzählt Valgeir.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter