Komiker Ari Eldjárn erhält Optimismuspreis Skip to content
Photo: Ari Eldjárn, Facebook.

Komiker Ari Eldjárn erhält Optimismuspreis

Ari Eldjárn, Comedykünstler und Autor, hat den Optimismuspreis 2020 verliehen bekommen. Überreicht wurde der Preis gestern bei einer feierlichen Zeremonie am Präsidentensitz in Bessastaðir durch Islands Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson.
Dem Teller mit Inschrift, der im Aluminiumwerk in Straumsvík hergestellt wurde, folgt ein Preisgeld von einer Mio. ISK.

Der Optimismuspreis wird seit dem Jahr 1981 verliehen. Idee und Umsetzung stammten von dem Unternehmer Peter Bröste aus Dänemark, als dieser sich im Jahr 2000 zurückzog, übernahm das Aluminiumwerk ISAL in Straumsvík das Sponsoring. Der isländische Staatspräsident hatte von Beginn an die Schirmherrschaft für den Preis innegehabt.

Ari Eldjárn ist nach Abschluss seines Studiums an der London Film School vor allem als Comedykünstler in Island bekannt geworden. Vor allem seine Silvestershow, in der er Ereignisse des vergangenen Jahres aufs Korn nimmt, war über die Jahre sehr beliebt gewesen. Im vergangenen Jahr kam schliesslich die grosse Chance, als der Streaminganbieter Netflix Aris Show “Pardon my Icelandic” in 190 Ländern ausstrahlte.

Die fünfköpfige Jury bezeichnete seine Geschichten als unglaublich lustig. Ari verfüge über einzigartigen Humor in Bezug auf sich selber, auf seine Landsleute und den Menschen selbst. Er sei der Geschichtenerzähler der Gegenwart und ein hervorragender Repräsentant der isländischen Kultur.
Das Programm auf Netflix ist in englischer Sprache, hier ist ein Ausschnitt zu sehen.

 

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter