Kirche eröffnet Obdachlosenheim für Frauen Skip to content
hallgrímskirkja reykjavík
Photo: View from Hallgrímskirkja in downtown Reykjavík.

Kirche eröffnet Obdachlosenheim für Frauen

Die isländische lutherische Kirche plant, ein Obdachlosenheim in Betrieb zu nehmen, welches tagsüber geöffnet sein wird. Einer Pressemeldung zufolge soll das Obdachlosenheim in diesem Jahr seine Tore öffnen. Bischöfin Agnes M. Sigurðardóttir hatte bereits im vergangenen Jahr einen Ausschuss ins Leben gerufen, der die Durchführbarkeit eines solchen Heimes prüfen sollte.

Der Ausschuss hatte daraufhin allerlei Vorschläge und Kostenvoranschläge an die Bischöfin übermittelt, aus denen auch hervorging, dass das Heim obdachlosen Frauen vorbehalten sein soll. Es soll ganzjährig zwischen 11 Uhr und 17 Uhr geöffnet sein, und zur Mittagszeit heisse Mahlzeiten und am Nachmittag Kaffeestückchen anbieten. Das Kirchenkonzil hatten den Vorschlägen nach eingehender Prüfung am 11. Dezember zugestimmt. Auch eine Finanzierung ist bereits beschlossen.

In einem Gespräch mit Iceland Review bestätigte Pfarrerin Ragnheiður Sverrisdóttir, dass das Projekt in Vorbereitung sei, auf einen Eröffnungstag wollte sie sich jedoch nicht festlegen lassen. “Meiner Erfahrung nach ist es so, dass wenn du ankündigst, das du im April eröffnest, wird es August.”

Neben Ragnheiður Sverrisdóttir sitzen die Pfarrer Hjalti Jón Sverrirsson und Vilborg Oddsdóttir in dem Ausschuss, sowie ein Sozialarbeiter der Kirchenhilfe. Pfarrer Hreinn S. Hákonarsson, ein ehemaliger Gefängnispfarrer, steht dem Ausschuss beratend zur Seite.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter